Lassen.

Druckvolle griffige Gitarrenriffs, ein treibender melodiöser Bass, ein fett groovendes Schlagzeug und – nanu? – ein Schlagzeuger, der singt.
Ein Leben ohne Lassen ist möglich, aber sinnlos.

Lassen machen intelligente Songs mit deutschen Texten und spielen mit den Zutaten: Ein Fonds aus Rock, ein Esslöffel Pop, ein Schuss Punk, eine Prise Metal. Das abwechslungsreiche Ergebnis kann man Indie-Rock nennen – live verabreicht heißt das:
„Alarm! Groove! Virtuosität!“

Denn aufs Live-Spielen haben die drei Freunde richtig, richtig Bock. Und das hört und sieht man von der ersten Sekunde an. Geht richtig los!

Achimer Kreisblatt:
„Lassen überraschten mit einem charismatischen, wortgewandten Sänger, der auch noch gleichzeitig ein (digitales) Schlagzeug bediente.“